Über den Träger

Träger des Stadtteilbüro Alt-Saarbrücken und all seiner Projekte für Senioren und Kinder ist die PGG. PGG heißt Paritätische Gesellschaft für Gemeinwesenarbeit. Es ist eine gemeinnützige GmbH in der der Paritätische Wohlfahrtsverband der größte Gesellschafter ist. Der weitere Gesellschafter ist der Verein Pädsak e.V.
Früher wurde das Gemeinwesenprojekt „Stadtteilbüro Alt-Saarbrücken“ von einem Verein getragen. Doch diese Form hat sich auf lange Zeit nicht bewährt. Auf den ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern lastete zu viel Verantwortung und die Steuerung einer Einrichtung mit festen Arbeitsplätzen erfordert tiefe Einblicke in den Alltagsbetrieb und einen höheren Zeitaufwand, als er von einem ehrenamtlichen Vorstand aufgebracht werden kann.
Deshalb entschied man sich schon im Jahre 2000 für die PGG. Im Jahre 2014 trat auch das Gemenwesenprojekt „Zukunftsarbeit Molschd“ unter das Dach der PGG, nachdem sich zuvor fast 30 Jahre lang ein ehrenamtlicher Vorstand um die Balange der Stadtteilarbeit gekümmert hatte.
Die beiden Standorte in den Stadtteilen Malstatt und Alt-Saarbrücken arbeiten weitgehend selbständig. Übergeordnete Fragen und Strategien sowie Fragen der Finanzierung werden in der Geschäftsführung abgestimmt. Sie besteht aus drei Mitgliedern: Jeweils einer für die Standorte in Malstatt und Alt-Saarbrücken sowie ein Geschäftsführer für den Mehrheitsgesellschafter DPWV.